Taubengesundheitsprophylaxe

ATEX ist ein Rechtsdokument der Europäischen Union, das die Anforderungen an Schutz und Gesundheitsfürsorge regelt und von allen Produkten ausgeführt werden muss, die für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen vorgesehen sind. Die neueste Richtlinie muss nach Inkrafttreten der Harmonisierung der bestehenden ATEX 2014/34 / EU-Normen ab dem 20. April 2016 für jeden Effekt die folgenden Kennzeichnungen aufweisen:

ActiPotensEron Plus - Die stärkste Formel zur Unterstützung der Erektion!

1. CE-Kennzeichnung, 2. Identifikationsnummer des Geräts, das das Zertifikat ausgestellt hat, 3. Explosionsschutzsymbol, 4. Explosionsgruppe, 5. Gerätekategorie, 6. Explosionsschutzart, 7. Explosionsuntergruppe, 8. Temperaturklasse.Alle Geräte sollen so konstruiert werden, dass sie während des Buches keine Bedrohung darstellen. Die Ausstellung eines Zertifikats durch autorisierte Stellen (z. B. UDT-CERT, ITG KOMAG, OBAC - Prüf- und Zertifizierungszentrum Gleiwitz ist mit den übrigen Verfahren verbunden: 1. EG-Baumusterprüfung - schließlich die Zusicherung, dass das Gerät die strengen Anforderungen erfüllt Richtlinien, 2. Qualitätssicherung in der Produktion - das Verfahren zur Genehmigung des Qualitätssicherungssystems, zur Kennzeichnung des Produkts mit dem CE-Zeichen und zur Ausstellung einer Konformitätserklärung, 3. Produktprüfung - das Verfahren der Erfahrung und des Werts jedes Ergebnisses, das am Ende der Übereinstimmung mit der Regel erzielt wurde, 4. Sicherstellung der Qualität des Materials - das Verfahren das verwendete Qualitätssicherungssystem, einschließlich der Endkontrolle und Kontrolle der Produkte, 5. Zustimmung zum Verfahren des Herstellers zur Durchführung geeigneter Prüfungen für jedes hergestellte Erzeugnis im Sinne einer Übereinstimmung mit dem Typ, der in der EG - Normprüfbescheinigung und im Prinzip den erwarteten Daten beschrieben ist. 6. Interne Kontrolle pac ji - Verfahren zur Erstellung der technischen Dokumentation von Geräten, Dokumente sollten 10 Jahre ab Erstellung der letzten Kopie aufbewahrt werden, 7. Weiterleitung der technischen Dokumentation an die benannte Person zur Aufbewahrung, Dokumentation sollte eine allgemeine Beschreibung, Konstruktion, Zeichnungen, Diagramme, Beschreibungen, Liste der Normen, Ergebnisse enthalten Prüfungen und Berechnungen, Konformitätserklärung, 8. Überprüfung der Stückproduktion.